IDAHOT Koblenz 2015

FB-IDAHO-2015_Bild-Kali

[18.04.2015]

Am 17. Mai 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten. An diesem Datum findet seit 2005 jährlich der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) statt. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Intersexuelle (LSBTI) setzen am 17. Mai auf der ganzen Welt Zeichen gegen Homophobie und Transphobie. Zusammen mit allen Menschen, die mit uns solidarisch sind, zeigen wir: LSBTI-Rechte sind Menschenrechte!

In vielen Ländern der Welt werden LSBTI immer noch strafrechtlich verfolgt. Ihnen drohen Gefängnisstrafen oder sogar die Todesstrafe. Auch bei uns sind LSBTI im Alltag häufig der Diskriminierung ausgesetzt. Durch öffentliches Auftreten gegen Homophobie und Transphobie kann dieser menschenunwürdigen Behandlung entgegengewirkt werden. Für ein solidarisches Miteinander!

Am 17.05. werden wir in Koblenz – im Zieleinlaufbereich (Deutsches Eck) des zeitgleich stattfindenden Mittelrhein Marathon – mit einem Stand vertreten sein.

Wir, das sind:

Schwule Jugendgruppe Koblenz e.V.
Förderverein des Christopher Street Days e.V.
KOQZ Koblenzer Queer Zentrum e.V.
– RAT&TAT Koblenz e.V. (vormals AIDS-Hilfe Koblenz e.V.
queer-mittelrhein e.V.

Auch DU hast eine Stimme, um aktiv gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit vorzugehen.

Unterstütze uns in Koblenz! Setze in der Öffentlichkeit und im Alltag ein Zeichen gegen jede Form der Diskriminierung!

Weitere Informationen findest Du hier.

Wir freuen uns auf Dich!