Spendendosen-Patenschaft

Sie möchten uns gern durch eine Spendendosen-Patenschaft unterstützen?

Mit dem Aufstellen von Spendendosen des „Verein zur Förderung des Koblenzer Christopher Street Days e.V.“ engagieren Sie sich für die Gleichstellung der Rechte und die Akzeptanz der lesbischen, schwulen, bi- und transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Menschen – kurz LSBTTIQ – !

Wir stellen dem Paten zum Zweck der Sammlung von Spenden eine oder mehrere Spendendosen zur Verfügung. Wir bitten um einen Beitrag von mind. 10 € pro Spendendose, um die Ernsthaftigkeit zum Spenden sammeln zu untermauern und die Anschaffungskosten abzudecken. Nach dem ersten Leeren der Dose kann auf Wunsch dieses Geld zurückgegeben werden, wenn der Betrag in der Dose höher ist, als das entrichtete Deposit.

Sie können die Spendendose(n) in Ihrer/m eigenen Praxis/Geschäft oder in Absprache mit dem Geschäftsinhaber oder Verantwortlichen gut erreichbar für alle Kunden, möglichst in der Nähe der Kasse oder anderweitig sichtbaren Bereich, an Orten, an denen Publikumsverkehr herrscht (Praxen, Buchläden, Blumenläden, Bäckereien etc.) aufstellen. Auf Wunsch wird die Geschäftsadresse und das Firmenlogo des Aufstellers auf unserer Webseite genannt werden.  Hilfreich für den Spender sind Werbematerialien, wie unsere Flyer, in der Nähe bereit zu halten. Sollten Sie Nachschub benötigen, lassen wir Ihnen gern welche zukommen. Es ist uns ein Anliegen und vom Gesetzgeber vorgeschrieben, dass die Spendendose und dessen Inhalt nicht zweckentfremdet behandelt wird.

Der Pate wird von uns in keinem Fall für Verlust durch Diebstahl oder bei Beschädigung der Spendendose(n) in Regress genommen, es sei denn, ihm ist vorsätzliches Handeln vorzuwerfen. Sorgsamen Umgang setzen wir vertrauensvoll voraus.

Unsere Spendendosen sind wiederverwendbare versiegelte Dosen. Nach der Leerung der vollen Dose kann diese wieder versiegelt und erneut aufgestellt werden. Bitte geben Sie uns rechtzeitig Bescheid, wenn die Dose voll ist, unser Kassenwart wird die Leerung oder den Austausch mit Ihnen abstimmen.

Um einen Missbrauch von Spendengeldern entgegenzuwirken, wird die Dosenöffnung im Beisein einer vom Verein legitimierten Person erfolgen. Da es sich um gesammelte Spenden handelt, erhält der Aufsteller hierüber keine Spendenbescheinigung.

Gesetzliche Rahmenbedingungen
Das Sammeln von Spenden im öffentlichen Raum unterliegt nur noch in sechs Bundesländern dem Spendensammelgesetz. Dazu gehören Baden-Württemberg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland Pfalz, Saarland und Thüringen. In den Restlichen ist dieses Gesetz gänzlich aufgehoben. In den Ländern mit geltendem Sammelgesetz ist folgendes zu beachten:
Das Aufstellen von Spendendosen wird vom Gesetzgeber als öffentlicher Aufruf angesehen und ist somit genehmigungsfrei. Aber nur unter der Voraussetzung, dass der Aufsteller nicht aktiv auf den Bürger zugeht und dafür wirbt, sowie man es z.B. von Fußgängerzonen her kennt, wenn Menschen mit Spendendosen um Geld bitten.
Aktives Werben ist genehmigungspflichtig. Falls eine Ordnungsbehörde eines jeweiligen Standortes einer Spendendose den Sammelaufruf des Aufstellers als „aktiv“ betrachten sollte, ist nicht mit einem Bußgeld zu rechnen. Es wird lediglich ein Genehmigungsverfahren auferlegt und das weitere Sammeln bis zur Genehmigung muss eingestellt werden. Falls dies wider erwartend vorkommen sollte, informieren Sie uns. Wir werden dann bei dem zuständigen Regierungspräsidium des Landes eine Sammelgenehmigung beantragen. Nach Erlaubniserteilung bekommen Sie als Aufsteller von uns eine Nachricht, so dass Sie das Sammeln mit der Spendendose fortsetzen können.

Was ist für Sie dabei zu beachten?
Was der Aufsteller ohne Bedenken tun kann ist, Fragende informieren (hierbei ist Werbematerial neben einer Spendendose sehr nützlich, da dieses aufmerksam macht und Fragen aufwirft). Hierzu gehören natürlich auch fragende Blicke. Der Handlungsspielraum reicht also völlig aus.

Die Aufstellung der Spendendose(n) kann von jeder Seite zu jeder Zeit beendet werden. Die Rückgabe der Spendendose wird in diesem Fall von unserem Kassenwart mit Ihnen koordiniert.

Spendendosen-Patenvertrag

Bitte senden Sie uns den Vertrag in 2-facher Ausfertigung ausgefüllt und unterschrieben zurück. Bitte überweisen Sie uns unter Angabe Ihres Namens und dem Kennwort: „Spendendose“ mind. 10 € pro Spendendose. Wir nehmen alsbald mit Ihnen Kontakt auf und senden Ihnen die Dose zu.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt: info@csd-koblenz-fv.de