PrideWeeks

Bevor der CSD Koblenz beim Straßenfest am 18.08. und 19.08.2017 seinen Höhepunkt findet, wird es in den beiden Wochen vorher politische und offene Veranstaltungen der einzelnen Institutionen und Vereine der Koblenzer Community geben.

Die dritten Koblenzer PrideWeeks beginnen am 07.08.2017 und traditionell wird am ersten Tag die Regenbogenfahne am Koblenzer Rathaus gehisst. 

Viele weitere Aktionen und Veranstaltungen sind bereits in Planung!

In Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Vereinen, Gruppen aus der Community und verschiedenen Koblenzer Unternehmen wird auch in unserem CSD-Jubiläumsjahr ein buntes Programm angeboten. Vorträge, Diskussionen, Aufführungen, Partys und vieles mehr – so vielfältig wie die Koblenzer Community, sind auch die PrideWeeks.

Das bisherige Programm der PrideWeeks steht Euch auch gefiltert unter diesem Link in unserem Terminkalender zur Verfügung.

Montag - 07.08.2017
Beginn: 11:00 Uhr

Details
Facebook
10 Jahre Christopher Street Day in Koblenz… eine Zeitreise von den Anfängen bis heute, illustriert mit den Highlights und den kleineren oder auch größeren Anekdoten, ein Weg der die Entwicklung und den Wandel des Koblenzer CSDs widerspiegelt.

Der Blick auf das große Ganze zum Thema Homosexualität ist Teil einer Projektarbeit der Studierenden der Hochschule Koblenz. Kooperationen dieser Art zeigen mehr als deutlich den Wandel der Zeit und sind Ausdruck des Erfolges, den wir als LSBTTIQ-Community – im stetigen Kampf für Akzeptanz und Gleichberechtigung – erreicht haben.

Last but not least… die Koblenzer LSBTTIQ-Community ist vielfältig und lebendig, dies zeigt sich in der Vielzahl von Vereinen und Gruppierungen, die sich kontinuierlich für die Belange der LSBTTIQ-Community einsetzen. Mit SICHTBARKEIT werden sie die Fotoausstellung bereichern.

Die Ausstellung wird am Montag, den 07.08.17, um 11:00 Uhr im Forum Mittelrhein eröffnet und geht bis zum 26.08.17.

Wir laden Euch ein… sich auf 10 Jahre Christopher Street Day in Koblenz einzulassen und ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen.

Montag - 07.08.2017
Beginn: 13:00 Uhr

Details
Facebook
Hissung der Regenbogenfahne am ibis Hotel Koblenz City

Vielfalt ist nicht nur bunt wie die Regenbogenfahne, die das Team vom ibis Hotel Koblenz City am Montag, den 07.08.2017 hissen wird, Vielfalt ist vielmehr ein Ausdruck von gelebter Menschlichkeit und Akzeptanz.

Um dies zu unterstreichen, ist es für das Team vom ibis Hotel Koblenz City eine Selbstverständlichkeit und Herzensangelegenheit, die Regenbogenfahne am Hotel zu hissen und damit ein deutliches Zeichen im Herzen von Koblenz zu setzen.

Jeder ist eingeladen, der Hissung der Regenbogenfahne beizuwohnen.

IBIS-City_Gebäude-RB
Montag -07.08.2017
Beginn: 17:30 Uhr

Details
Facebook
Hissung der Regenbogenfahne am Koblenzer Rathaus

Im Vorfeld des 10. Koblenzer Christopher Street Days am 18.08. und 19.08.2017, starten wir ab dem 07.08.2017 mit den „3. Koblenzer PrideWeeks“, in denen Veranstaltungen und Aktionen verschiedener Koblenzer Vereine, Organisationen und Unternehmen stattfinden!

Auch bei den 3. Koblenzer PrideWeeks wird mit der Fahnenhissung der Regenbogenfahne am Koblenzer Rathaus die klare Haltung der Stadt für Akzeptanz und Weltoffenheit gegenüber den lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transidenten, intersexuellen und queeren Menschen bekundet.

Zusammen mit dem Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, Herrn Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, wird auf dem Balkon über dem Haupteingang die Regenbogenfahne gehisst.

Die Hissung der Regenbogenfahne am Koblenzer Rathaus findet am Montag, den 07.08.2017 um 17:30 Uhr statt.

Dieses Zeichen der Solidaritätsbekundung wollen wir gemeinsam mit Euch feiern und freuen uns, Euch am Rathaus begrüßen zu können. Im Anschluss wird es traditionell ein Pressegespräch im Rathaus geben.

Rathaus_PrideWeek2016
Dienstag -08.08.2017
Beginn: 16:00 Uhr

Details
Facebook
HUMAN BEING. Daniel M. Schmude at PrideWeek Koblenz

Der nackte, meist männliche Körper gibt dem Fotografen DANIEL M. SCHMUDE die Möglichkeit, einen aufrichtigen, ehrlichen Blick auf das Model, die Person, den Menschen zu werfen. Von jeglicher Kleidung befreit, bleibt eine reine, eine wahre Repräsentation zurück, die am Dienstag den 08. August abermals im SCHAUstudio zu sehen sein wird.

Ab 16.00 Uhr läd das SCHAUstudio (Mehlgasse 13, Koblenz) im Rahmen der PrideWeek Koblenz dazu ein, die Fotografien von DANIEL M. SCHMUDE zu entdecken, gemeinsam zu beleuchten, zu erforschen und zu diskutieren.

Eine gute Gelegenheit für all jene, die im vergangenen Jahr nicht die Möglichkeit dazu hatten, die Gemeinschafts-Ausstellung SPIEL DER BEGIERDE zu besuchen – denn schon damals sorgten die Kunstwerke des Fotografen für Aufsehen und Begeisterung.

Mittwoch -09.08.2017
Beginn: 10:00 Uhr

Details
Facebook
Regenbogenfrühstück bei RAT & TAT Koblenz e.V.

RAT & TAT Koblenz e.V. läd zum bunten und gesunden „Regenbogenfrühstück“ in netter Runde am 09.08.2017 von 10 bis 12.30 Uhr im Rahmen der Pride Weeks des CSD Koblenz ein.

Das Frühstück findet jeden Mittwoch statt. Diesmal möchte RAT & TAT seine Türen auch allen an deren Arbeit und dem Verein Interessierten öffnen und freut sich auf zahlreiche Besucher*innen sowie einen regen und vielseitigen Austausch.

Das Frühstück findet in den Räumen von RAT & TAT Koblenz e.V. statt.
Moselweißer Str. 65 | 56073 Koblenz

Um eine kurze Anmeldung bis zum 07.08.2017 wird gebeten.
E-Mail: info@ratundtat-koblenz.de
Mittwoch -09.08.2017
Beginn: 13:30 Uhr

Details
Facebook
„Diversity – Vielfalt in der Arbeitswelt!“

Der Verein zur Förderung des Koblenzer Christopher Street Days e.V. und die Stadt Koblenz laden zur 1. Koblenzer Diversity Management Konferenz ein.

Diversity Management toleriert nicht nur die individuelle Verschiedenheit der Mitarbeiter*innen, sondern hebt diese im Sinne einer positiven Wertschätzung besonders hervor und versucht, sie für den Unternehmenserfolg nutzbar zu machen. Die Ziele von Diversity Management sind es, eine produktive Gesamtatmosphäre im Unternehmen/Organisation zu erreichen, soziale Diskriminierungen von Minderheiten zu verhindern und die Chancengleichheit zu verbessern. Dabei steht aber nicht die Minderheit selbst im Fokus, sondern die Gesamtheit der Mitarbeiter*innen in ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten. Bei den Unterschieden, auch Dimensionen genannt, handelt es sich zum einen um die äußerlich wahrnehmbaren Unterschiede, von denen die wichtigsten Geschlecht, ethnische Herkunft & Nationalität, Alter und Behinderung sind, zum anderen um subjektive Unterschiede wie die sexuelle Orientierung und die Religion & Weltanschauung.

Die Referent*innen und Partner*innen geben Ihnen einen umfassenden Einblick, wie erfolgreiches Diversity Management in der Praxis umgesetzt und zum Unternehmenserfolg beitragen kann.

Das Programm, weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung stehen unter dem folgenden Link zur Verfügung: www.csd-koblenz-fv.de/diversity-2017
Mittwoch -09.08.2017
Beginn: 14:00 Uhr

Details
Facebook
„Damit nicht mehr über uns geredet wird, sondern mit uns!“

SCHLAU steht für Schwul, Lesbische, Bi, Trans*, Inter* Aufklärung in Rheinland-Pfalz.
Der Workshop von SCHLAU Koblenz thematisiert wie Diskriminierung funktioniert und was dagegen getan werden kann. Aber auch gängige Klischees sowie männliche und weibliche Rollenmodelle werden in dem Workshop gemeinsam hinterfragt.

Der Workshop wird den in Räumlichkeiten von RAT&TAT Koblenz e.V., Moselweißer Straße 65 in Koblenz, in der Zeit von 14:00 Uhr - 17:00 Uhr, stattfinden.
Donnerstag -10.08.2017
Beginn: 19:00 Uhr

Details
Facebook
„Que(e)rgelesen – Diskussionsrunde zu schwuler Literatur"

Im Rahmen der PrideWeeks 2017 veranstaltet das Landesbibliothekszentrum / Rheinische Landesbibliothek in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Reuffel und dem Verein zur Förderung des Koblenzer Christopher Street Days e.V. eine Literaturveranstaltung der etwas anderen Art. Vorgestellt werden fünf zeitgenössische Romane mit mehr oder weniger schwuler Thematik, aus denen Auszüge vorgetragen werden und über welche die Diskussionsteilnehmer sich dann austauschen. Wie werden die schwulen Protagonisten dargestellt? Ist die Handlung authentisch? Kann man sich mit den beschriebenen Figuren identifizieren? Diese und mehr Fragen – nicht zuletzt die, ob der Roman gefällt oder nicht – sollen erörtert werden. Zusätzlich wird es am Ende noch eine besondere Leseempfehlung von jedem der fünf Diskutanten geben, so dass genug Lesestoff für einen gemütlichen Herbst mit auf den Weg gegeben werden kann. Abgerundet wird das Ganze durch eine kleine Ausstellung schwuler Literatur, die im Zeitraum vom 7. bis 19. August 2017 zu sehen sein wird.

Folgende Romane werden diskutiert: Im Versteck von Matthew Griffin, Tschick von Wolfgang Herrndorf, Paris-Austerlitz von Rafael Chirbes, Das Ende von Eddy von Édouard Louis sowie Haus voller Wolken von Jan Stressenreuter

Es diskutieren: Roland Dinspel, Frank Eller, Rainer Marquardt, Ronny Matthes und Benjamin Merkler

Die Veranstaltung findet im Landesbibliothekszentrum / Rheinische Landesbibliothek, Bahnhofplatz 14, 56068 Koblenz, statt.
Freitag - 11.08.2017
Beginn: 19:30 Uhr

Details
Facebook
einXvoraus - Die Party von Frauen für Frauen

einXvoraus, von Frauen für Frauen, freut sich in der Saubar, im Herzen von Koblenz, den 10. Christopher Street Day mitzufeiern!

Als Veranstalter von Events aller Art für Frauen, hat das einXvoraus-Team das Ziel, Frauen-Events in Koblenz zu etablieren und auszubauen. Egal ob Partys, Brunch, Musik- und Themenabende sowie Outdoorveranstaltungen!
Sonntag - 13.08.2017Später als normal feiert die Schwule Jugendgruppe Koblenz (SJK) e.V. dieses Jahr ihren Geburtstag mit einer Grillfete!

Die Grillfeier findet am Sonntag, den 13.08.2017 in der Grillhütte Dreispitz in Koblenz-Arenberg statt. Eingeladen sind alle Mitglieder und Freund*innen der SJK.

Weitere Informationen folgen.
Montag - 14.08.2017
Beginn: 15:00 Uhr

Details
Facebook
Asexy and proud

Neben den bekannten sexuellen Orientierungen und Identitäten, mehren sich in den letzten Jahren auch die Beschreibungen asexueller Menschen. Dennoch ist oft unklar, was denn nun „asexuell“ bedeutet, wie sie leben und (eventuell) lieben.

Dieser Workshop wird anhand der Selbstzeugnisse asexueller Menschen und (bislang spärlicher) wissenschaftlicher Ergebnisse in das Thema „Asexualitäten“ einführen und die Lebensweisen asexueller Menschen erkunden.

Er richtet sich in erster Linie an Menschen, für die „Asexualität“ ein noch unbekanntes Terrain ist.
Die Leiterin des Workshops, Julia Maria Zimmermann, ist Soziologin und promoviert derzeit an der Universität Luxemburg. Daneben forscht sie über Asexualitäten. Sie möchte diese Erkenntnisse gerne teilen und wird dabei von SCHLAU Koblenz unterstützt.

Der Workshop wird den in Räumlichkeiten von RAT&TAT Koblenz e.V., Moselweißer Straße 65 in Koblenz, in der Zeit von 15:00 Uhr - 18:00 Uhr, stattfinden.
Montag - 14.08.2017
Beginn: 17:00 Uhr

Details
Facebook
Musik, Festivals, Bands - und der CSD. Passt nicht? Passt doch!

Das 4THE CROWD Magazin wird auch dieses Jahr wieder in der Pride Week einen Artikel veröffentlichen um diese Veranstaltung zu unterstützen und hat dafür eine kleine Aktion geplant.

Am 14.08. ab 17 Uhr könnt ihr - in der Innenstadt - das Team ansprechen, falls ihr nicht angesprochen werdet, und ein Foto mit einer Flagge oder einem Schild machen. Diese sind zum Unterstützen des CSDs und zeigen, dass auch ihr ein Recht für alle fördert.

Jeder kann dies natürlich gratis tun und sich auch ein eigenes Schild gestalten.

Einen Einblick zu letztem Jahr erhaltet ihr hier.

Bedenkt bitte, dass diese Fotos veröffentlicht werden!

Das 4THE CROWD Team freut sich auf euch!
Mittwoch - 16.08.2017
Beginn: 19:00 Uhr

Details
Intersexualität – Einblicke in eine unbekannte Vielfalt

Gezeigt wird ein Film über einen intersexuellen Jugendlichen. In diesem Film spiegelt sich die ganze Bandbreite der inneren Konflikte des jugendlichen Menschen wieder. Die innere Zerrissenheit des Jugendlichen wird in der ganzen Tiefe sichtbar. Aber auch die Gedanken und Sichtweisen der Familie und des Umfeldes wird für den Zuschauer bewegend dargestellt.

Für Zuschauer, die bislang wenig Einblick in das Innere eines intersexuellen Menschen hatten, ist dieser Film ein Einblick in eine unbekannte Vielfalt von Geschlecht. Gleichwohl lässt dieser Film auch Menschen, die schon Kenntnisse in dieser Thematik haben, nicht unberührt.

Nach dem Film gibt es die Möglichkeit, sich über den Film, die Einblicke in die unbekannte Vielfalt und die eigenen Gefühle in diesem Zusammenhang auszutauschen.

Eintritt: Frei – über eine Spende zwischen 3€ und 5€ würden sich das Team von queer-mittelrhein freuen.

Die Veranstaltung wird den in Räumlichkeiten von RAT&TAT Koblenz e.V., Moselweißer Straße 65, in Koblenz, stattfinden.
Donnerstag - 17.08.2017
Beginn: 17:30 Uhr

Details
Facebook
Chem-Sex: Voll verpeilt. Oder was?

GHB/GBL, Crystal Meth, Kokain, Ketamin, Mephedron und einiges mehr – das Angebot an Sexdrogen, sprich Chems [‚K:ems‘], ist nicht klein.
Für manche schwule Männer gehören Chems zum Sex, um die Lust zu steigern und Glücksgefühle zu verstärken. Sie können aber auch zu Folgeschäden führen.

ICH WEISS WAS ICH TU-Rollenmodell Florian berichtet von eigenen Konsumerfahrungen und informiert sachlich über Motivationsgründe, Herausforderungen sowie auch mögliche Probleme. Nach dem Rundumblick von Florian gibt es einen offenen Austausch mit den Besucher_innen, denn das Thema „Chemsex“ und „Partydrogen“ wird in der Community erfahrungsgemäß kontrovers diskutiert.

Die Präventionskampagne ICH WEISS WAS ICH TU der Deutschen AIDS-Hilfe freut sich gemeinsam mit dem Verein zur Förderung des Koblenzer Christopher Street Days e.V. und RAT&TAT Koblenz e.V. auf einen lebendigen Themenabend.

Die Veranstaltung wird den in Räumlichkeiten von RAT&TAT Koblenz e.V., Moselweißer Straße 65 in Koblenz, in der Zeit von 17:30 Uhr - 20:00 Uhr, stattfinden.

 

Weitere Aktionen innerhalb oder auch schon vor den PrideWeeks.

Montag - 07.08.2017 - bis Samstag - 19.08.2017Klein's Backstüffje zeigt Flagge

Mit Beginn der Koblenzer PrideWeeks zeigt sich auch das allseits beliebte Klein's Backstüffje - An der Liebfrauenkirche - im Zeichen des Regenbogens.

Von jedem CSD-Donut geht eine Spende an den CSD Koblenz,


ab sofortGewürzmanufaktur Pfeffersack & Soehne - Bunte Vielfalt

Passend zum 10. Koblenzer Christopher Street Day hat die Gewürzmanufaktur Pfeffersack & Soehne das beliebte regenbogenbunte Set von Kräuter- und Gewürzsalzen neu aufgelegt und es ist ab sofort wieder m P&S Kontor (zwischen Münzplatz und Platz an der Liebfrauenkirche) verfügbar.

Von jedem verkauften Set wird ein Teil des Erlöses an den Verein zur Förderung des Koblenzer Christopher Street Days e.V. gespendet.

PfeffersackSoehne-altstadt-kontor_PrideWeek-900x600px